VERLÄNGERTE UMTAUSCHFRIST BIS 10.01.2020

Shoppe schon jetzt Deine Weihnachtsgeschenke und profitiere von unserer verlängerten Umtauschfrist bis 10.01.2020!

Allgemeine Informationen zu Rollen

Eine Aggressive Rolle besteht aus einem Plastikkern, der mit dem äußeren Urethane Gummi-Gemisch fest verbunden ist. Der Kern nimmt die Kugellager auf und bildet die stabile Basis einer Rolle, damit diese in der Frame perfekt geführt werden kann. Die verschiedenen Urethane Gemische auf dem Kern vermitteln dem Skater nun je nach Hersteller und Gemisch das jeweilige Fahrgefühl: Sei es hart, weich, griffig oder schnell, die Hersteller bieten mit Ihrem Sortiment alles an.

Der Härtegrad einer Rolle wird in "A" angegeben (Shorehärte). In der Regel liegen Aggressive Rollen zwischen 85A und 105A. Je größer die Zahl, desto härter ist die Rolle. Rollen zum fahren sind zwischen 85A und 95A hart. Grindrollen sind zwischen 98A und 105A hart.

Weiche Rollen haben einen höheren Fahrkomfort, da sie Unebeheiten im Untergrund leichter ausgleichen können. Außerdem bauen weichere Rollen mehr Bodenhaftung auf (mehr Grip). Natürlich läßt es sich mit weicheren Rollen auch angenehmer Landen nach besonders hohen Sprüngen. Ihr Nachteil ist allerdings, dass sie sich schneller abfahren und somit eine breitere Lauffläche bilden, die zu einer höheren Reibung und damit geringeren Geschwindigkeit führt. Weiche Rollen haben ca. 85A bis 88A.

Harte Rollen bieten einen nicht ganz so hohen Fahrkomfort, dafür das direktere Fahrgefühl, etwas höhere Geschwingigkeiten und weniger Verschleiß. Da es speziell beim Aggressive Skaten auf Haltbarkeit ankommt werden bevorzugt härtere Rollen gefahren. Harte Rollen haben ca. 89A bis 92A.

Die Größe einer Rolle wird in "mm" angegeben. Aggressive Rollen zum fahren haben in der Regel zwischen 53mm bis 60mm. Am meisten verbreitet sind 55mm, 56mm und 57mm Rollen. Grindrollen hingegen haben in der Regel zwischen 40mm bis 50mm.

Je größer eine Rolle ist desto höhere Geschwindigkeiten kann man erreichen. Allerdings kommt einem umso höher die Rolle ist, das Fahrverhalten stelzenartig und wackelig vor. Bei kleineren Rollen kommt man etwas langsamerer voran, hat aber dafür den klar direkteren Bodenkontakt. Gerade letzteres sucht der Aggressive Skater. Denn stimmt das übermittelte Gefühl der Rolle gelingen die Tricks besser!

Das Urethane-Gummigemisch ist bei jeder Rolle verschieden. Die Zusammensetzung verschiedener Materialen variiert von Hersteller zu Hersteller und jeder ist natürlich von seinem Gemisch überzeugt. Rollen von den wir selbst nicht überzeugt sind werden auch nicht in unser Sortiment mit aufgenommen. Bei uns im OnlineShop bekommt Ihr somit nur qualitativ gute bis sehr gute Rollen angeboten!

Zu allen bei uns im Onlineshop erhältlichen Rollen

 


Montageanleitung:

Tipps und Tricks zum Ein- und Ausbau von Kugellagern, sowie Spacern in Rollen!

Immer wieder werden wir gefragt, wie es richtig geht, Kugellager aus der Rolle oder in die Rolle zu bekommen? Als kleine Hilfe haben wir für Euch eine Anleitung MIT BILDERN usammen-gestellt und erklären auch, wie die Spacer richtig in die Rolle gesetzt werden.

Hier geht es zur Anleitung